Produktfotografie aus Dresden und Umgebung

PYKADO Photography by Paul Kuchel

Photoshop Lightroom Fotografie Hacks
Werbung
PYKADO Photography by Paul Kuchel
PYKADO Photography by Paul Kuchel

Meine Name ist Paul Kuchel und ich arbeite seit vier Jahren unter der Marke „PYKADO Photography by Paul Kuchel“ als selbstständiger Fotograf in Dresden und Umgebung. Neben Produktaufnahmen für verschiedenste Firmen, decke ich auch viele andere Bereiche der Fotografie ab!

Paul Kuchel
Paul Kuchel

Die besten Produktfotos entstehen in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden

Was Produktaufnahmen für mich zu einer ganz besonderen Art der Fotografie machen, lässt sich schnell erklären: Es ist die experimentelle Herangehensweise und die Liebe zum Detail, um aus jedem beliebigen Gegenstand etwas Außergewöhnliches zu machen. Oft habe ich es mit wirklich tollen und kreativen Produkten zu tun, die ich für Onlineauftritte oder Magazine ablichten darf. Doch auch vergleichsweise „normale“ Produkte haben es verdient, mit Sorgfalt und ohne Kompromisse, hochwertig in Szene gesetzt zu werden.

Eine enge Zusammenarbeit mit den herstellenden Unternehmen und Designern ist mir dabei sehr wichtig. Der Stil der Bilder soll in jedem Fall auch die entsprechende Philosophie der Unternehmen unterstreichen. Unter der Devise „What you see is what you get!“ präsentiere ich dem Kunden bereits beim Shooting die entstehenden Bilder auf einem großen Display. Das erleichtert mir zum einen die Qualitätskontrolle und dem Kunden gibt es die Möglichkeit, aktiv am Endergebnis mitzuarbeiten! Durch meine transparente Arbeitsweise, in welcher ich den Kunden in alle Arbeitsabschnitte und Entscheidungsprozesse einbeziehe, schaffe ich eine vertrauensvolle Basis für kreative Prozesse. Ich höre oft von Fotografen, die Ihre Kunden vor vollendete Tatsachen stellen und sich dann wundern, wenn es zu mehreren Korrekturschleifen bis zur Endabgabe kommt. Ein problemloser und unkomplizierter Workflow ist die Grundlage für langjährige Zusammenarbeit!

Mit wem arbeite ich zusammen?

Zu meinen Kunden zählen oft junge Start-ups mit wirklich kreativen Produkten! Einer meiner letzten Aufträge in Dresden waren die beiden Ingenieure von Nordwerk Design. Unter dem Stichwort „Upcycling“ stellen sie, aus aufbereiteter Wellpappe, Möbel für Unternehmen her, die dann z.B. auf Messen zum Einsatz kommen. Sehr interessant war auch die Zusammenarbeit mit dem Lampendesigner „Dreizehngrad“ im letzten Monat. Doch auch die Kooperationen mit Museen, wie der staatlichen Kunstsammlungen Dresden, fallen für mich in den Bereich der Produktfotografie. Anfang 2013 durften wir die ersten 80 von insgesamt 300 Goldschmiedearbeiten, für einen exklusiven Buchband der SKD, aufnehmen.

© PYKADO Photography by Paul Kuchel

Mein Tipp für alle Einsteiger in die Produktfotografie

Gerade für Anfänger in der Fotografie stellt die Produktfotografie ein interessantes Feld zum Üben dar. Man braucht, je nach Produkt, meist kein großes Studio und die Modelle (in diesem Fall Gegenstände) bringen stets genug Geduld mit, sodass man sich auch mal ausprobieren kann. Viele Tricks lassen sich meist mit ganz normalen Haushaltsgegenständen bewältigen, wodurch am Anfang Kreativität gefragt ist und teures Equipment erst einmal in den Hintergrund rückt. So werden aus weißen und schwarzen Pappen günstige Alternativen zu Reflektoren oder Abschatten und auch das Arbeiten mit Dauerlichtern oder entfesselten Aufsteckblitzen, stellt eine anfängliches Pendant zum Blitzgenerator dar! Wie in vielen Bereichen der Fotografie macht hier die Übung den Meister. Man sollte am Anfang auch lieber mit wenig Technik an seine Grenzen kommen, als zu viel Geld für Utensilien auszugeben, die man am Ende nicht braucht.

Autor: Paul Kuchel | Webhttp://www.pykado.de/


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

produktfotos textilien
Ratgeber

Wie erstellt man Produktfotos im Texttilbereich

Produktfotos im Textilbereich stellen eine besondere Herausforderung dar. Generell kommt es darauf an, wie das Textil dargestellt werden soll. Nicht jeder hat ein Modell zur Verfügung, welches Kleidungsstücke ansprechend präsentieren kann. Möchte man beispielsweise für [Weiterlesen]

Über Johannes 41 Artikel
Zusammen mit anderen Fotografen blogge ich über den Einsatz von Lichtzelten für Produktfotografie. Wenn du Fragen hast oder dein Wissen mit uns teilen möchtest, dann schreib doch einfach einen Kommentar oder klicke auf Kontakt.