Beim Fotografieren siehst du die Welt mit ganz anderen Augen. Trotzdem möchtest du deinen Blick in puncto Produkt- und Makrofotografie noch etwas schärfen? Dann versuch‘ es mit einer der folgenden Lektüren …

Makrofotografie: Gestaltung, Licht und Technik in Natur und Studio (von Cyrill Harnischmacher)

Wie der Titel von Cyrill Harnischmachers Buch* bereits verlauten lässt, geht es in diesem Werk nicht nur um die Makrofotografie in der Natur – hier wird vor allem auf die Arbeit im Studio eingegangen. Dass dazu sämtlich wichtigen technischen Basics wie Vor- und Nachteile diverser Kamerasysteme ausgearbeitet und im Detail erklärt werden, versteht sich von selbst. Vor allem die Frage, durch welche Kameraeinstellungen und Körperhaltung unscharfe Aufnahmen vermieden werden können, spielt eine wichtige Rolle. Schließlich besticht die Makrofotografie durch ihr hohes Maß an Präzision …

Dies beweisen nicht nur die Anleitungen, sondern insbesondere die mehr als 600 Fotos und Grafiken, die dich zur eigenen Kreativität anregen. Das Tolle daran: Cyrill Harnischmacher lädt dich nicht nur zum Theorien-Schmökern ein. Im Gegenteil: Die Tipps sind so praxisnah geschrieben, dass sie einen gesunden Appetit auf die freie Wildbahn auslösen. Wie kostenintensiv und hoch technisiert die Ausrüstung dabei ist, spielt für ihn sympathischerweise keine entscheidende Rolle – viel eher kommt es ihm darauf an, die kleinen Tricks und Kniffe zu kennen und an dich weiterzugeben.

Makrofotografie: Gestaltung, Licht und Technik in Natur und Studio
  • Cyrill Harnischmacher
  • Herausgeber: dpunkt.verlag GmbH
  • Auflage Nr. 1 (03.07.2014)
  • Gebundene Ausgabe: 334 Seiten

Letzte Aktualisierung am 16.07.2018 um 15:06 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Food-Fotografie – Essen perfekt in Szene setzen (Digital fotografieren)

So fotografieren, dass einem beim Anblick eines abgebildeten Desserts direkt das Wasser im Munde zusammenläuft? Nicole Young weiß, wie es funktioniert, und hat Spaß daran, dich mit einem diesbezüglichen Vorgeschmack zu verwöhnen. Wie du aus anderer, entsprechender Literatur möglicherweise gewohnt bist, serviert sie als ersten Gang die Grundlagen aus Komposition, Schärfentiefe und Beleuchtungstechniken. Danach präsentiert sie diverse Food-Stylings-Technik und weist auf die Nachbearbeitung mit Adobe Photoshop hin. Das Sahnehäubchen ist der Blick hinter die Kulissen – Food-Fotografie-Praxis aus allererster Hand*. Fazit: Schmecken lassen. Nur die große Portion Adobe Photoshop ist vielleicht nicht jedermanns Sache …

Sale
Food-Fotografie - Essen perfekt in Szene setzen (Digital fotografieren)
  • Nicole S. Young
  • Herausgeber: Markt+Technik Verlag
  • Auflage Nr. 1 (01.03.2012)
  • Broschiert: 288 Seiten

Letzte Aktualisierung am 16.07.2018 um 15:06 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Objektfotografie: Von der Sachaufnahme zur inszenierten Produktfotografie

Der Autor dieses Buchs, Eberhard Schuy, ist ein erfahrener Werbe- und Produktfotograf. Das merkt man seinem Werk auch an, denn hier lernst du alles über gelungene Produktfotos. Neben gestalterischen und technischen Grundlagen findet der Leser anhand von 40 Aufnahmen Schritt-für-Schritt-Anleitungen, wie man die unterschiedlichsten Motive von Schmuck über Glas bis Food ins rechte Licht rückt. Insbesondere die richtige Beleuchtung und ungewöhnliche Bildformate spielen dabei eine wichtige Rolle. Kein Wunder also, dass Schuys Objektfotografie durch einen erfrischend anderen Blickwinkel auf die Modelle besticht. Von daher dürftest du viel Spaß an den detaillierten Ausführungen haben, die sich dennoch nie über die Maßen zu weit weg vom roten Faden des Hauptthemas entfernen. Das perfekte Buch* für alle ambitionierten Neulinge – selbst gestandene Fotografen werden den einen oder anderen neuen Tipp entdecken.

Objektfotografie: Von der Sachaufnahme zur inszenierten Produktfotografie
  • Eberhard Schuy
  • dpunkt.verlag
  • Kindle Edition
  • Auflage Nr. 1 (16.09.2014)
  • Deutsch

Letzte Aktualisierung am 16.07.2018 um 15:06 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Makrofotografie: Der große Fotokurs (von Kyra Sänger und Christian Sänger)

Klein, aber fein: Die Makrofotografie* beeindruckt durch unglaubliche Aufnahmen von teilweise sogar winzigen Motiven. Was das menschliche Auge in aller Regel nicht erkennt, sie macht es sichtbar. Mit ihrem umfangreichen Buch sorgen Kyra und Christian Sänger dafür, dass Anfänger und Fortgeschrittene in diesem Bereich der Fotografie einen umfassenden Einblick in die verschiedensten Aspekte dieser Arbeit nehmen können. Inhaltlich thematisieren sie sowohl die technischen Grundlagen als auch die verschiedensten Motive aus Flora und Fauna, den Umgang mit Blitz, Licht und Bewegungen als auch diverse Möglichkeiten zur Nachbearbeitung.

Der große Fotokurs kann sich wirklich sehen lassen, da er nicht nur durch Quantität, sondern vor allem durch Qualität beeindruckt: Die Kapitel sind übersichtlich gestaltet, was ein chronologisches Lesen ebenso ermöglicht wie die gezielte Suche nach einzelnen Stichpunkten. Eine Vielzahl an Bildern bietet einen Eindruck, welche Ergebnisse du mit deiner Kamera festhalten kannst – sofern du die passenden Einstellungen kennst. Um diesen auf die Schliche zu kommen, gibt es zu jedem Foto konkrete Tipps und Tricks. Eine insgesamt kugelrunde Sache, die Lust aufs Lesen macht!

Makrofotografie: Der große Fotokurs
  • Kyra Sänger, Christian Sänger
  • Herausgeber: Vierfarben
  • Auflage Nr. 1 (27.10.2014)
  • Gebundene Ausgabe: 374 Seiten

Letzte Aktualisierung am 16.07.2018 um 15:06 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Makrofotografie. Die große Fotoschule (Galileo Design)

Auch in Björn Langlotz‘ Buch* zur Makrofotografie spielen Lichtführung, Bildgestaltung und Motive eine wesentliche Rolle. Anleitungen mit Liebe zum (technischen) Detail sorgen dafür, dass die richtigen Motivpartien scharf gestellt beziehungsweise belichtet und die entstandenen Bilder hinterher optimal nachbearbeitet werden. Apropos Motive: Hier haben es dem Autor besonders Blüten, Insekten, Amphibien, Reptilien und die Food-Fotografie angetan.

Gerade darin liegt eine große Stärke des Buchs, die sich für dich als Leser aber auch als kleiner Haken herausstellen könnte: Die oben genannten Aspekte nehmen so viel Platz ein, dass manch andere interessante Motivwahl dahinter zurückstehen muss. Zudem legt Björn Langlotz viel Wert auf ein technisch außerordentlich hochwertiges und damit recht kostspieliges Equipment, das nicht jeder Einsteiger sein Eigen nennen dürfte. Dennoch handelt es sich um ein Buch, das das fundierte Wissen des Autors auf angenehme Weise an den Leser übermittelt und viele generell relevante Tricks und Tipps enthält.

Sale
Makrofotografie. Die große Fotoschule (Galileo Design)
  • Björn K. Langlotz
  • Herausgeber: Galileo Design
  • Auflage Nr. 3 (27.11.2013)
  • Gebundene Ausgabe: 372 Seiten

Letzte Aktualisierung am 16.07.2018 um 15:06 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

3 Lichtzelte mit Beleuchtung im Test
Ratgeber

Lichtzelt Vergleich: Fotozelte inklusive Beleuchtung

Manchmal muss man Bilder perfekt in Szene setzten. Gerade wer kleinere Gegenstände in ein optimales Licht setzten will, braucht hierzu diverses Zubehör. Ideal für Nahaufnahme mit guter Ausleuchtung sind Fotozelte. Im Lichtzelt Vergleich werden Fotozelte inklusive Beleuchtung gegenübergestellt.

Makroblitze zum Aufstecken
Ratgeber

Makroblitze in der Produktfotografie

In der Produktfotografie sollten die Objekte möglichst scharf und gut ausgeleuchtet abgelichtet werden. Schwierig wird es immer bei sehr kleinen Motiven. Dabei habe ich festgestellt, dass die Ausleuchtung mit zusätzlichen Beleuchtungen bei einem Lichtzelt oder [Weiterlesen]

produktfotos textilien
Ratgeber

Wie erstellt man Produktfotos im Texttilbereich

Produktfotos im Textilbereich stellen eine besondere Herausforderung dar. Generell kommt es darauf an, wie das Textil dargestellt werden soll. Nicht jeder hat ein Modell zur Verfügung, welches Kleidungsstücke ansprechend präsentieren kann. Möchte man beispielsweise für [Weiterlesen]