Wechsel der Hintergründe bei Produktfotografie

Lichtzelte bzw. Lichtwürfel bieten sich für die Produktfotografie förmlich an. Diese mobilen Fotostudios bestehen aus einem lichtdurchlässigen Material, meistens Baumwolle oder einem hochwertigen Kunststoffgewebe und sind dank ihrer flexiblen Metallunterkonstruktion selbststehend. In der Regel werden diese Lichtzelte in der Farbe Weiß geliefert. Durch seitliche Beleuchtung können die im Inneren platzierten Objekte weitgehend Reflexions- und schattenfrei fotografiert werden. Um einen schattenfreien Hintergrund zu ermöglichen, wird eine sogenannte Hohlkehle verwendet, die am vorderen Zeltboden und am hinteren Zelthimmel meist über einen Klettverschluss fixiert wird. Diese Hohlkehle wird häufig in derselben weißen Lichtzeltfarbe geliefert. Nicht immer ist es jedoch angebracht, einen weißen Hintergrund zu verwenden. Es gibt viele Motive, bei denen ein farbiger Hintergrund einen besseren Kontrast bietet. Von daher können für die meisten Lichtwürfel entsprechende, auswechselbare Hintergründe als Hohlkehle verwendet werden.

Hintergründe individuell einsetzen

Die Hintergründe in Lichtwürfel müssen selbst nicht lichtdurchlässig sein. Von daher können jegliche Art von Stoffen verwendet werden. Manchmal reicht auch schon der Einsatz einer farbigen Pappe. Bei der Produktfotografie ist es besonders wichtig, dass das Motiv nicht nur gestochen scharf abgelichtet wird, sondern dass es sich auch effektiv vom Hintergrund abhebt. Wird die im Lieferumfang weiße Hohlkehle verwendet, um beispielsweise ein weiß-lackiertes Produkt zu fotografieren, kann sich dies nicht deutlich davon abzeichnen. Hier sollte dann lieber ein dunklerer Hintergrund verwendet werden. Übrigens müssen die verschiedenen Hintergründe nicht unbedingt vom Lichtwürfel-Hersteller teuer gekauft werden. Es reicht aus, wenn man hier eine geeignete Stoffbahn mit Sicherheitsnadeln auf der bestehenden Hohlkehle fixiert. Ebenso muss nicht in allen Fällen der Stoff eine glatte Oberfläche bilden. Leicht gekräuselte Hintergründe sorgen ebenfalls für einen interessanten Look.

FOSITAN MK90 Fotostudio
FOSITAN MK90 Fotostudio*
  • Abmessungen: 90x90x90cm
  • Dimmbare LED Beleuchtung
  • mit 4 Hintergründen
Prime  Preis: € 129,99 Preis prüfen & Details*
Letzte Aktualisierung: 21. September 2021 um 01:15 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Hintergründe auf andere Weise gestalten

Um den weißen Hintergrund eines Lichtzeltes dunkler zu gestalten, gibt es auch andere Lösungen, als einen zusätzlichen Stoff zu verwenden. Die im Lieferumfang enthaltene Hohlkehle ist meist lichtdurchlässig. Von daher könnte man einfach mit einer Pappe die Rückseite des Lichtwürfels abdunkeln, so dass die seitliche Beleuchtung das Motiv nur von den Seiten ausleuchtet. Hierbei kann man feststellen, dass der Hintergrund automatisch dunkler auf dem Foto erscheint. Um etwas Farbe ins Spiel zu bringen, kann man im Hintergrund beispielsweise eine Rotlichtlampe aufstellen. Hierdurch wird der Hintergrund in einem schwachen Rot dargestellt. Weniger für eine Produktfotografie geeignet, aber umso mehr für eine Effektfotografie, kann man mit Alufolie starke Reflexionen im Lichtzelt erzeugen.

Interessant ist aber auch der Einsatz von Spiegelfliesen, die auf den Boden unter das zu fotografierende Objekt gelegt werden. Hierdurch ergeben sich nicht nur Spiegelbilder, sondern auch unvorhergesehene Lichteffekte. In allen Fällen ist wenig Phantasie gefragt. Mit wenig Aufwand lassen sich die interessantesten Hintergründe für ein Lichtzelt zaubern. Dabei müssen diese Hilfsmittel noch nicht einmal viel kosten.

Sehenswert: Beispiele für Spiegelungen von Produktfotos



Das könnte dich auch interessieren: